Wir sind seit über 160 Jahren für Sie da.


1850: Martin Brugger gründet ein Spezerei-, Ellen- und Kurzwarengeschäft in Wehr.

 

1878: Rudolf Bär tritt in das um Eisen- und Kohlenhandel erweiterte Unternehmen ein.

 

Um 1920: Hermann Wunsch tritt als Textilfachmann in das Kaufhaus Bär ein, das zu einem Umschlagplatz für Großhandelsware, Textilien und

Lebensmittel geworden ist.

 

1931: Die Tochter von Rudolf Bär, Maria, heiratet Hermann Wunsch. Maria und Hermann Wunsch entwickeln gemeinsam mit Alfons Bär das Geschäft bis zum Kriegsbeginn. In dieser schwierigen Zeit ist es Maria Wunsch zu verdanken, dass das Geschäft fortbestehen und am Aufschwung der

Nachkriegszeit teilhaben kann.

 

Helga und Benno Wunsch entwickeln zusammen mit Dieter Wunsch von der 50ern bis in die 80er Jahre das Haus zu einem reinen Modefachhandel, der fortan als Modehaus Bär firmiert und besonders mit Braut und Festtagsmoden überregionale Bedeutung gewinnt.

 

Marco und Sabine Wunsch gestalten mit Axel Wunsch als Junge Generation die Geschicke des Unternehmens seit den 90er Jahren.